Erfolgreiches Wochenende

2018-04-29_Stefan_mit_Xplorer

Bei gleich zwei Wettbewerben waren die Allinger Modellflieger Niklas und Stefan Schwartz am Wochenende 28./29.4.2018 erfolgreich. An einem hochsommerlichen Wochenende im April gelangen Spitzenflüge. Am 28.4.2018 startete Stefan beim F5B-J Wettbewerb in Krumbach mit insgesamt 17 Teilnehmern. Dieser Wettbewerb gehört zu einer ganzen Serie von mehr als 10 Wettbewerben, verteilt über ganz Bayern.
Vor rund 25 Jahren als „Jedermannklasse“ gegründet, ist heute die Leistungsdichte auch hier groß geworden. Man muss regelmäßig weniger als 5 Sek Abweichung zur Sollzeit haben und weniger als 50 cm Abstand zum Landepunkt, ansonsten ist der Podestplatz nicht sicher…
Der ganze Wettbewerb verlief absolut entspannt, kollegiales Fliegen und gegenseitiges Helfen – aber dennoch fairer Kampf um jeder Sekunde und Zentimeter. Am Ende erreichte Stefan den 2. Platz.
Sonntag 29.4.2018 bei Temperaturen bis 27°C (im April!!!) stand für Stefan und Sohn Niklas der 2. Teilwettbewerb F5J der Bavarian Open auf dem Programm. Mit nur 1 h Anreisezeit ist der Austragungsort Burgau erfrischend nah und ein gefühlter „Heim-Grand-Prix“. 32 Teilnehmer, viele davon  hoch dekorierte Piloten in dieser und anderen Segelflugklassen, lieferten sich bei spannendem Wetter interessante Flüge. Flugaufgabe sind ein Flug von 10 Minuten mit max 30 Sekunden Motorlaufzeit ab Start, wobei jeder Höhenmeter, der mit Motorkraft gestiegen wurde, als halber Strafpunkt gewertet wird. Kurz gesagt: So tief wie möglich Motor ausschalten, aber trotzdem die 10 Minuten schaffen. Bei „normalen“ Bedingungen sind Ausschalthöhen deutlich unter 100 m die Regel, bei guten Bedingungen sogar 50 m und darunter.
An diesem Sonntag waren die Bedingungen jedoch so wechselhaft, dass etliche derart tief angesetzte Flüge in einer vorzeitigen Landung endeten. Eine dauerhafte Thermik, die einen Flug über 10 Minuten ermöglichte, war nicht der Standard. Wo es eben noch brachial stieg, ging es eine Minute später ebenso heftig abwärts, und das teils großflächig.
Insofern ging das Konzept von Niklas und Stefan auf, mit Steighöhen um 150 m und teils mehr, genügend Polster für die eventuelle Suche nach Aufwindfeldern zur Verfügung zu haben. Niklas belegte in der Gesamtwertung nach 5 Vorrunden einen hervorragenden Platz 11, in der eigenen Jugendwertung Platz 3 von 5 gestarteten Jugendlichen.
Stefan konnte als Drittplatzierter der Vorrunde den Einzug ins Flyoff feiern. Das Flyoff bestand hier aus 2 Durchgängen von 8 Piloten, nun allerdings über 15 Minuten. Im ersten Flyoff gelang ihm als einer von zwei Piloten die volle Flugzeit, Dank geringerer Ausschalthöhe wurde es zum 1.000er. Im zweiten Flyoff schaffte keiner der Piloten die volle Zeit. Mit dem zweitbesten Flug konnte sich Stefan jedoch den Gesamtsieg sichern.
Und wie heißt es: Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Nächstes Wochenende geht es weiter…

Autor und Fotos Stefan Schwartz

Ein Gedanke zu „Erfolgreiches Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.