Pokalfliegen 2014

IMG_8596

Auch dieses Jahr fanden sich wieder ein paar wackere Recken, die um den sagenumwobenen Allinger Pokal kämpfen wollten. Allerdings hätten es ruhig ein paar mehr sein dürfen… Aber sei’s drum, mit den neun Teilnehmern war dafür die Durchführung in Rekordzeit möglich.

Und so blieb auch noch Zeit, innovative Kunstwerke als Wendeposten aufzubauen, die einen Extrapreis verdient hätten (Danke, Lars!).

IMG_8595

Vielleicht lag es an dem reich gedeckten Gabentisch, oder an dem ersten Preis (ein „Dogfighter“ von Multiplex), jedenfalls legten sich einige Piloten richtig ins Zeug.

IMG_8594IMG_0015

Und auch wenn Werner’s bewährter Ritz-Flieger nur mit viel Zureden zu einer Kurve zu bewegen war, schaffte er als Einziger die volle Zeit beim Thermikfliegen. Man munkelt, dass Lars ein Geheimthermikhochleistungssuperleichtprojekt mit Ritz- Profil plant…

Auch wenn er zunächst in der Mittagspause mit seltsamen Kreationen gesehen wurde.

IMG_8597

Der Wettkampf war hart und angespannt und nach dem Klären der letzten Feinheiten (“ Wo is‘ den des Höhenruder? – Do is“) stand dann die Platzierung fest:

1. Platz – Peter

2. Platz – Lars

3. Platz – Günter

Und dann verwischen sich die Spuren…

IMG_0008

Rundherum hatten wir eine Menge Spaß und ich kann nur alle ermutigen, es auch mal selbst zu probieren. Danke für die Bilder, Lothar!

Markus

Ein Gedanke zu „Pokalfliegen 2014

  1. Wunderschöne um nicht zu sagen die schönsten Wendeposten von Welt……
    ….guter Bericht – man munkelt aber dass der Wettbewerbsleiter an einer Ausnahmeregelung arbeitet die ihm in Zukunft das Vario erlaubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.