Gebirgsanfliegen auf der Seiser Alm

WSi1001

Irgendwie muß die Saison doch eröffnet werden, dachten der Markus und meine Wenigkeit, und so haben wir´s in Südtirol probiert. Und das gleich auf der Seiser Alm.
Allerdings gab noch viele andere welche die gleiche Idee hatten.
Obwohl ab 13h der berühmte „Endless Lift“ eingesetzt hatte, konnte man vor lauter Gleitschirmen, Swifts, Zagis und diversen Großgeräten sich eigentlich nur im Ausweichen üben. Mit viel Geduld konnte auch mal eine Lücke für ein bisschen Kunstflug gefunden werden (Wobei Markus mit dem geliehenen, festgeklebten Seitenruder ein bischen im Nachteil war )
Leider wurden durch das gute Wetter auch Piloten einer bestimmten Sorte zum Fliegen animiert, welche dann mit ihren 6m-18kg-Geräten mit gefühlten 200km/h bei gewagten Platz- (und Personen-) Überflügen für erheblichen Unmut sorgten.
Na ja, immerhin waren’s am Samstag 3 Flugstunden an einem Flughang mit grandiosem Panorama, 0 Aussenlandemöglichkeiten, sehr großer, frisch gedüngter Landewiese, und der spektaklären Hangflugshow eines manntragenden Dicus2. Unter den richtigen Umständen könnte man ja wiederkommen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.