25.Juli Flugplatzfest ´09

tGEc0901

 

Das Wetter war recht unbeständig: Heiß/kalt, trocken/nass und schwach-/starkwindig. Wesentlich beständiger war aber die Laune…
Gegrilltes, Flüssiges, Salate und Kuchen (mmmmh ) hätten möglicherweise darüber hinwegtäuschen können dass es sich auch um einen Flugtag handelte: Senkrechter Steigflug (4 sek bis zur Sichtgrenze), Kunstflug, gelegentlich abenteuerliche Landungen in den Böen, 2mal sogar Thermik, kaum Schäden. Markus‘ Hotliner warf einmal beim Steigen munter den Propeller ab (das Modell konnte sich aber noch beeindruckend rehabilitieren).
Einmal war die Frage: Landen auf der Piste und in der kräftigen Böe das Einfädeln riskieren oder das Modell lieber in den weichen Mais „setzen“? Das Modell traf die Entscheidung dann selbst .
Die Winde für Segler wurde nicht aufgebaut – eine weise Entscheidung

GEc0901

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.