Flugplatzfest vom 27. Juli 2019

Als Titelbild ist hier i.d.R. ein Flieger oder ein Gruppenfoto abgebildet. Diese Regel musste verlassen werden, was dem hier abgebildeten „Käsekuchen im Backrohr“  zu verdanken ist. Hier die Erklärung:  Morgens um 07.30 Uhr hatte der Vorstand zu entscheiden, ob das Fest überhaupt stattfinden kann.

In Gilching goss es „aus Kübeln“ mit Gewittereinblendungen. Normal wäre Absagen gewesen. Nach kurzem WA-Dialog mit Ernst schickte er mir das Foto vom Kuchen im Backrohr – was bei mir die Spontanentscheidung auslöste: Das Fest findet statt ! – Die von Ernst mit viel Liebe vorbereiteten „Schweinereien“ – ca. 12 kg Halsgrat und Rostbratwürste in Varianten, Salate, Kaffee mit Kuchen unserer Fliegerfrauen, Getränke mit gekühltem Fassbier, Backwaren, 10 kg Crushed Ice, Zelte, Möbel, Grills mit Kohle und Gas, E-Flieger mit  geladenen LiPos kann man einfach nicht absagen oder verschieben. Das Glück musste mal wieder herhalten. Und wir hatten es ! – Nicht zu warm, kein Gewitter, wenig Wind, kein Sturm, keine pralle Sonne, Gute Flugsicht………..Dank WhatsApp wurde um 08.12 Uhr die Entscheidung bekannt gegeben:  „Das Fest findet statt!“. Der Zeltaufbautrupp startete pünktlich um 09.30 ohne Gummistiefel.  Ab 11.00 Uhr fanden sich alle gemeldeten Gäste ein und bereicherten das Buffet mit den mitgebrachten leckeren Salaten, Kuchen und Kaffee. Dank unserer Grillspezialisten Werner D., Ernst und Uli bekam jeder sein massgeschneidertes Stück vom Grill. Zahlreiche Mitglieder nutzten die sich bietende Gelegenheit mal vor größerem Publikum ihre Modelle im Flug zu zeigen. Basti war voll ausgelastet ein paar Jugendliche Flugschüler mittels Lehrer-Schüler Fernsteuerung ein Modell ohne „Absturzangst“ vom Boden aus zu fliegen. An den zufriedenen Gesichtern ließ sich erkennen, dass alle Gäste bei bester Laune einen schönen Tag hatten.  Dank an die eifrigen Helfer, die auch für einen reibungslosen Abbau und Abtransport der umfangreichen „Zeltstadt“ sorgten, vor allem Claus mit seinem „Party-Anhänger“, mit dem vieles leichter ging. Nicht zu vergessen sei der o.g. Käsekuchen, sowie alle beigesteuerten Köstlichkeiten, für welche es eine gute Entscheidung war (siehe oben!).

Danke für die schnellen Bilder an Claus und Gunnar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.