Elektro-Segelflug-Wettbewerb vom 21. Sept. 2019

Bei Traumwetter hatten sich 7 Aktive für unseren diesjährigen Elektro-Segelflug-Wettbewerb angemeldet. Nachdem die Zufahrt zum Platz kurzfristig blockiert war, konnte der WB erst gegen 11.30 Uhr beginnen, was aber durch den zügigen Ablauf und die großzügige Grillpause wieder kompensiert werden konnte. Es galt in 4 Durchgängen die Besten zu finden. Es wurden 2 Klassen (bis 3 kg/über 3 kg Modellgewicht) unterschieden, was in der Größe des zulässigen Landefeldes berücksichtigt wurde. In diesem Wettbewerb sind im 1. Teil während 200 s aus 150 m Ausgangshöhe möglichst oft „Strecken“ zwischen 2 Markierungen durchflogen werden (2 Durchgänge), im 2. Teil gilt es innerhalb 6 Minuten aus Starthöhe 150 m möglichst das Landefeld von 4 x 4 m(4 x 10) mit der Flugzeugnase zu erreichen. Die Ausgangshöhe ist jeweils mit E-Antrieb und Vario-Ansage zu erreichen.  Hier wurden ebenfalls 2 Durchgänge geflogen. Über ein Punktesystem wurden dann die Besten in der Reihenfolge ihrer Gesamtpunkte ermittelt. Das fliegerische Können wird bei diesem WB naturgemäß sehr stark von den jeweiligen stark schwankenden thermischen Bedingungen beeinflusst. So sind auch Übung und eine Portion Glück massgebliche Faktoren. Die 3 Besten wurden mit Preisen ausgezeichnet. Es können sich nun Ernst, Jak und Uli an den verschiedenen Specksorten laben.  Der vereinsinterne Wettbewerb verlief sehr harmonisch mit viel Spass für die Akteure und stets mit dem Ziel sich zu verbessern und vielleicht  unter den Gewinnern zu sein, wobei der Spass, sich mit Gleichgesinnten im Lieblingssport zu messen, stets überwogen hat.

Danke an Gunnar für die Fotos !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.