Alle Artikel von Günter Frank

Günter Frank

Über Günter Frank

Modellflug betreibe ich seit nun 56 Jahren und habe damit alle wichtigen Epochen dieses Hobby´s mitverfolgt. Beruflich war ich 40 Jahre in der Flugerprobung von Dornier tätig. Elektronik und Flugphysik im Beruf, konnte man immer gut für die Modellfliegerei anwenden. Daher entstanden auch immer wieder Schaltungen und Praxistipps für den Modellflugbereich. Als weiteres Betätigungsfeld wäre da noch die Fotografie und Video zu nennen.

…mal wieder über den „Tellerrand“ betrachtet:

Alternative Gebirgsfluggelände
Liebe Modellflugfreunde, ich möchte kurz von Zwei Modellfluggebieten berichten, die zum Teil ja schon bekannt sind, aber jeder sieht es ja aus seiner persönlichen Sichtweise, da können dann schon erhebliche Unterschiede entstehen. Mein erster Fliegerurlaub (mit Frau) ging auf den Spuren von Hans und Fritz fast zeitgleich nach Lajen in Südtirol. Continue reading

Überstromschutz !

– ein Thema, das bisher fast-niemand interessiert hat, könnte doch wichtig sein….
Es geht um unsere Empfangsanlagen, insbesondere in größeren Modellen mit vielfältigen Funktionen, die einer Versorgung einiges abverlangen. Da meine ich taucht ein bisher wenig beachtetes Ausfallrisiko auf, das in folgendem Beitrag diskutiert werden soll………..

Continue reading

Stromcheck vor dem Erstflug schon gemacht?

Da ist man überglücklich, dass das neue Modell, entstanden in den Wintermonaten, fertig zum Erstflug aus dem Keller geholt wird. Selbstverständlich wurde die Anlage optimal programmiert und die Ruder- und sonstige Funktionen überprüft. Meist wird es bei der Überprüfung der Ausschläge und Funktionen belassen und niemand weiß so richtig, was denn die gesamte Empfangsanlage Strom aus dem Akku zieht.

Continue reading

Servos abschirmen

Letzten Samstag, beim Pokalflug, d.h. bei den Startvorbereitungen, stellte ich einen unnormalen Seitenruderausschlag fest, der sich in einer Ablage von Null und einer Unstetigkeit äußerte. Der Fehler war schnell erkannt und beseitigt: Das Vario (Picolario) war im schmalen Rumpf des Euromasters links vorn eingebaut, direkt neben dem rechts eingebauten SR-Servo (MPX-Micro-3BB)… Continue reading