11. Sep. 2011 Ausflug nach Damüls

Damuels-300x155

Irgendwie konnte Stefan den Einflüsterungen von unserem Freund Udo F. nicht mehr widerstehen. Also war eine kleine Expedition (Stefan und ich) nach Damüls zum Geländetesten fällig. Das Wetter war sehr gut, daher haben wir gleich mal die höchste Startstelle probiert: den Hochblanken auf 2100m. Das Landen hier ist sehr kommod. Dummerweise standen wir aber nach einer Stunde Flugzeit, in der es passabel ging, im Lee, so dass mit Fliegen Essig war. Eine kleine Entschädigung gab es bei der Übernachtung im Hotel Mittagsspitze, wo wir erstmal das reichhaltige Buffet leer aßen. Es blieb beim Versuch… Am nächsten Tag trafen wir direkt an der Bergstation ein paar Modellflieger, die sich mit Geschäumtem vergnügten. Nachdem die Easyglider nur noch langsam absoffen, konnte man mit „richtigen“ Flugzeugen fliegen. Die Stunde der Wahrheit kam aber mittags, als der Wind auf ca. Stärke 4 auffrischte. Plötzlich wurden die Landeplätze gefühlt immer kleiner und bescherten unseren B4’s mehr oder wenige unsanfte Landungen.Fazit: Fliegerisch ok, aber die Schaumwaffeln haben dort eine gewisse Berechtigung, Modelle über 3m sind eher schwerer wieder runter zu bringen.
von Markus 

Damuels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.